Langenzenn - Laubendorf - Keidenzell - Roßendorf

Kirchencollage-Newsletter
Darstellungsprobleme? Klicken Sie hier!

Newsletter Nr. 21/2020 der Evang.-Luth. Pfarrei Langenzenn vom 21.01.2021

Hallo [subscriber:firstname | default:lieber] [subscriber:lastname | default:Leser], wir sagen herzlich "Grüß Gott" und wünschen Ihnen viel Freude bei der Lektüre unseres Newsletters!

Gedankensplitter

211_3705_rgb_
Grafik: GEP

Aktualisierung unserer Corona-Info

Corona_NL
Die neuen staatlichen und landeskirchlichen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben auch Auswirkungen auf unser Leben und Handeln in der Pfarrei. Wir haben unsere Corona-Infoseiten dementsprechend aktualisiert und ergänzt. Dort können Sie sich detailliert informieren. Die wichtigste Neuerungen sind die durchgängige Maskenpflicht im Gottesdienst und das Verbot von Gemeindegesang. Beides gilt sowohl für Gottesdienste in Kirchen als auch im Freien.

Eine Zusammenfassung aller wichtigen Informationen finden Sie unter “Info kompakt”.

Wegen der derzeit sehr dynamischen Entwicklung des Infektionsgeschehens können sich die Rahmenbedingungen für uns alle schnell ändern. Wir halten unsere Info-Seiten so aktuell wie möglich und informieren Sie über Änderungen auf unserer Homepage, hier im Newsletter und auch auf unseren Kanälen in den sozialen Medien. Bleiben Sie dran, wir tun es auch!

Gottesdienst am 3. Advent aus Langenzenn im Live-Stream!

3-Advent
Foto/Grafik: J. Kern
In der momentanen Situation ist es für Sie vielleicht eine nicht gerade leichte Gewissensentscheidung: zum Gottesdienst in die Kirche gehen, oder lieber zu Hause bleiben? Oder es gibt für Sie andere Gründe, warum Sie am Sonntag um 10 Uhr nicht in der Kirche sein können. Stattdessen schauen Sie vielleicht einen Fernsehgottesdienst.

Wir hätten da was für Sie! Wir haben inzwischen unsere Technik in der Langenzenner Stadtkirche soweit aufgerüstet, dass Sie mit der Gemeinde in der Kirche Gottesdienst zeitgleich, also "live" über das Internet mitfeiern können. Am kommenden Sonntag, den 3. Advent wird die Premiere stattfinden. Wenn Sie dabei sein wollen, folgen Sie diesem Link!

Selbstverständlich können Sie die Aufzeichnung des Gottesdienstes auch später noch auf unserem YouTube-Kanal ansehen.

Kantatengottesdienst am 4. Advent

klanglust_clip
Foto: S. Rosenhagen
Kantatengottesdienst am 4. Advent mit Markus Simon und dem Ensemble KlangLust! um 10 Uhr in der Stadtkirche Langenzenn - mit Live-Stream


Johann Sebastian Bach: Kantate „Ich habe genug“, BWV 82

Die Advents- und Weihnachtszeit ist dieses Jahr ganz anders als sonst. Dazu gehört leider auch, dass wir auf jegliche Advents- und Weihnachtskonzerte verzichten müssen. Letztes Jahr am 4. Advent wurde in der Langenzenner Stadtkirche das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach in seiner ganzen Länge mit seinen sechs Kantaten aufgeführt. Dieses Jahr muss das Weihnachtskonzert leider coronabedingt ausfallen.

Doch ich freue mich, dass wir trotzdem auch in diesem Jahr mit einer musikalischen Einstimmung in die Weihnachtstage gehen dürfen. Im Gottesdienst am 4. Advent wird Markus Simon zusammen mit dem Fürther Kammerensemble KlangLust! zu hören sein. Erklingen wird die Kantate BWV 82 „Ich habe genug“ von Johann Sebastian Bach für Bass solo, der der Lobgesang des Simeons aus dem Lukasevangelium zugrunde liegt:

Herr, nun lässt du deinen Diener in Frieden fahren,
wie du gesagt hast; denn meine Augen haben deinen Heiland gesehen,
das Heil, das du bereitet hast vor allen Völkern,
ein Licht zur Erleuchtung der Heiden
und zum Preis deines Volkes Israel.
(Lukas 2,29–32)

Bitte beachten Sie, dass die Sitzplätze in der Kirche auch in diesem Gottesdienst begrenzt sind. Der Gottesdienst wird live gestreamt, so dass Sie auch zu Hause den Gottesdienst zeitgleich anschauen und mitfeiern können. Den Link zum Livestream finden Sie in der Woche vor dem 4. Advent auf unserer Homepage. Selbstverständlich können Sie die Aufzeichnung auch später noch auf unserem YouTube-Kanal ansehen.


Ihre Pfarrerin Marie Schoenauer

Weihnachtsgottesdienste in Langenzenn

Krippe_LGZ
Foto: S. Rosenhagen
Gerne können Sie sich noch für die Gottesdienste an Heiligabend in der Langenzesser Stadtkirche anmelden.
  • 14:30 Uhr (*) Familiengottesdienst mit Krippenspiel als Video (nur noch wenige Plätze frei!)
  • 17:00 Uhr (*) Christvesper (nur noch wenige Plätze frei!)
  • 18:00 Uhr Christvesper
  • 21:00 Uhr Christmette
  • 22:00 Uhr Christmette
Anmeldung telefonisch im Pfarramt Langenzenn unter
Tel. 09101 - 2025, Mo. bis Fr. von 12 bis 13 Uhr

Bitte beachten Sie, dass zum Besuch dieser Gottesdienste eine Anmeldung erforderlich ist.
Die Gottesdienste mit (*) werden live im Internet übertragen. Den Link zum jeweiligen Livestream finden Sie in der Weihnachtswoche auf unserer Homepage. Selbstverständlich können Sie die Aufzeichnungen auch später noch auf unserem YouTube-Kanal ansehen.

Gottesdienste in unserer Pfarrei

Kirchencollage

>>>Klicken Sie hier für alle Termine bis zum 3. Januar 2021<<<

Bitte beachten Sie: die folgenden im Gemeindebrief angekündigten Gottesdienste finden nicht statt:
  • alle Gottesdienste der KiTas Regenbogen und Pusteblume (15./16./17. Dezember)
  • Gottesdienst in Keidenzell am 26. Dezember
Abhängig vom weiteren Verlauf des Infektionsgeschehens kann es kurzfristig zu weiteren Änderungen bzw. Absagen von Gottesdiensten kommen. Wir halten den Terminkalender tagesaktuell.


Die maximal mögliche Anzahl an Gottesdienstbesuchern ergibt sich aus den Abstandsregelungen und der Größe des jeweiligen Kirchenraumes. Sie beträgt:
  • in Langenzenn 82 Personen
  • in Laubendorf 36 Personen
  • in Keidenzell 30 Personen
  • in Roßendorf 20 Personen.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Maximalzahl an Besuchern keinesfalls überschreiten dürfen. Bitte beachten Sie weiterhin, dass für die Gottesdienste, die an Heiligabend in unseren Kirchen (also nicht im Freien) stattfinden, eine telefonische Voranmeldung notwendig ist:
Langenzenn: 09101 - 2025 (Pfarramt, Mo. bis Fr., 12-13 Uhr)
Laubendorf: 09102 - 993108 (Heide Meier, Mesnerin)

Die für Sie als Gottesdienstbesucher wichtigen Regeln haben wir in diesem Merkblatt zusammengefasst. Die wesentliche Neuerung ist, dass nun die Maskenpflicht während des gesamten Gottesdienstes besteht (auch am Platz), und dass kein Gemeindegesang erlaubt ist. Beides gilt sowohl in den Kirchen als auch bei den Gottesdiensten im Freien. Die kompletten Infektionsschutzkonzepte finden Sie auf dieser Corona-Info-Seite.

Diese Sicherheitsmaßnahmen sind uns sehr wichtig, weil uns Ihr Wohl am Herzen liegt. Wir wollen in unserer Gemeinde aufeinander achten und uns gegenseitig schützen. Auch die, die nicht an den Gottesdiensten teilnehmen können, wollen wir nicht aus dem Blick verlieren. Im Glauben bleiben wir verbunden.

Zu guter Letzt: The show must go on...

KV-Zoom
...oder so ähnlich. Ja, auch in Zeiten von Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen gibt es natürlich auch in der Gemeindeleitung viele Dinge, die weiterlaufen müssen, um handlungsfähig zu bleiben. Dazu gehören auch die regelmäßigen Sitzungen des Kirchenvorstandes. Nicht jeder Beschluss kann im Umlaufverfahren per Mail getroffen werden, und sollten Diskussionen notwendig sein, so führt kein Weg an der direkten Kommunikation der Entscheidungsträger untereinander vorbei. Nun gab es in der gesamten Zeit der Pandemie bis dato kein Verbot von Gremienarbeit in Präsenzform, sofern die dafür vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen beachtet wurden. Aber nicht alles, was erlaubt ist, ist auch gleichzeitig sinnvoll. Es ist darüberhinaus auch ein Zeichen christlicher Solidarität und Nächstenliebe, den gesetzlichen Rahmen nicht auf Biegen und Brechen auszunützen, sondern zu überlegen, wie man sich selbst und andere vor Unheil (i.d.F. Ansteckungsgefahr) schützen kann. Im Langenzenner Kirchenvorstand machen wir daher seit Herbst wieder das, was viele seit März im beruflichen Umfeld auch tun und mittlerweile gut gewohnt sind: wir wählen den Weg der Online-Konferenz. In den einzelnen Arbeitsgruppen haben wir schon länger auf diesen Modus umgeschwenkt. Und hier wie da kann man getrost sagen: es funktioniert prima! Auch wenn nicht 100%-ig alle Signale, die Menschen "face to face" aussenden und wahrnehmen über den Äther transportiert werden können, so erzielen wir doch auch mit dieser Form der Zusammenarbeit effizient alle notwendigen Ergebnisse. Und, ganz wichtig: der Spaß bleibt damit in keinster Weise auf der Strecke!

Mit den freundlichen Gesichtern des Langenzenner Kirchenvorstandes -stellvertretend für alle, die in der Pfarrei Langenzenn haupt- oder ehrenamtlich Dienst tun und zu allem Gelingen beitragen- wünsche ich Ihnen ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest, und ein gutes neues Jahr. Bleiben Sie gesund und in Gottes Nähe!
Herzlichst, Ihr Jürgen Kern

Allzeit Gottes Segen und Begleitung wünscht Ihnen
Ihr Newsletter-Team der Pfarrei Langenzenn
Folgen Sie uns:
facebook instagram youtube custom 
MailPoet